Ausflugsziele

 

header ausflugsziele

Lunzenau_Kruterzentrum_Bianka_Behrami_mittelAuf einer Gesamtfläche von 720 Quadratmetern können Besucher im Kräutergarten die ganze Welt der Kräuter bestaunen. Ebenfalls sehenswert ist der Bauerngarten mit seiner Größe von rund 600 Quadratmetern. Blumen, Gemüse und Kräuter wachsen in den Beeten in schöner Eintracht miteinander. Als Vorbilder dienen die Bauerngärten längst vergangener Zeiten. Das Kräuterzentrum in der Gartenanlage Lunzenau West ist jeden Tag frei zugänglich.

Mahnmal_Floessberg_KleinDas KZ-Außenlager Flößberg existierte zwischen November 1944 und April 1945. Es stellt ein Außenlager des KZ Buchenwald dar. Insgesamt durchliefen mehr als 1900 Häftlinge, zumeist ungarische und polnische Juden, das Lager. Sie wurden zur Errichtung einer Betriebsstätte sowie später zur Produktion von Panzerfäusten eingesetzt. Mindestens 235 Menschen starben in Flößberg. Das Lager gilt als einer der Hauptschauplätze nationalsozialistischer Verbrechen im Landkreis Leipzig. Im Rahmen der öffentlichen Führung wird den wenigen vorhandenen Spuren des Lagers nachgespürt.

Porphyrpfad Rochlitzer BergEine aktive Region
Die ersten sonnigen Tage liegen hinter uns, aber das schöne Wetter bleibt uns hoffentlich noch lange erhalten. Höchste Zeit also, das Fahrrad aus dem Winterschlaf zu wecken und das Rochlitzer Muldental und Chemnitztal zwischen Rochlitz, Geringswalde, Penig und Burgstädt per Rad zu erkunden. Die richtige Broschüre für die Hosentasche eines jeden Radfahrers ist dabei „Das Land des Roten Porphyr – Eine aktive Region“. Ausführliche Radwandertouren, die dank der Hilfe eines eifrigen Rochlitzer Radlers mit genauen Entfernungsangaben zusammengestellt werden konnten, finden Sie auf unserer Internetseite www.rochlitzer-muldental.de unter dem Menüpunkt „Wandern und Radwandern“.

Heimat- und Verkehrsverein „Rochlitzer Muldental“ e.V.
Burgstraße 6
09306 Rochlitz
Telefon: (03737) 786 36 20
Fax: (03737) 786 36 22
Regionalmanagement im Land des Roten Porphyr
Burgstraße 6
09306 Rochlitz
 

 

herbstlaubEinfach mehr erleben – im Sächsischen Tal der Burgen Wie eine Oase liegt mitten zwischen den sächsischen Großstädten Dresden, Leipzig und Chemnitz der interessanteste Abschnitt vom Sächsischen Tal der Burgen – das Rochlitzer Muldental.Wer sich gern auf historische Streifzüge begibt, ist hier genau richtig. Romantische Flusstäler, Hügel und Berge, die immer wieder in der Umgebung auftauchen und so manch Sehenswertes bereithalten, trutzige Burgen und märchenhafte Schlösser lassen dieses Fleckchen Erde ständig in einem anderen Bild erscheinen.
 

 Mit dem Funktionsmodell können Aufbau, Wirkungsweise und Einsatz des legendären „Würzburg“- Gerätes in der D- Ausführung, das im Zweiten Weltkrieg als Ortungsgerät für die Abwehr der gegnerischen Bomberverbände in den Flakbatterien der Heimatverteidigung eingesetzt war, praktisch anschaulich demonstriert werden.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.