Die Stadtbibliothek

 

header stadtbibliothek

Beate Glodek Foto400privatLesung mit der Autorin Beate Inge Dietrich in der Stadtbibliothek Geithain am 20. September 2019, um 17 Uhr
Für manche Menschen heißt Schreiben überleben!
Die Drehbuchautorin Ulrike Münch sagte das zur Autorin Beate Glodek anlässlich deren erster Lesung ihres Buches Kjell – Die Baasee-Saga / Teil 1.
Beate Glodek veröffentlichte dieses unter ihrem Mädchennamen.
Lächeln, Träumen, Weinen, Lieben – all das gehört zum Leben und noch einiges mehr.
Im Leben eines Menschen gibt es allerdings auch Ereignisse, auf die wir wenig Einfluss nehmen können.
Man verliert einen Angehörigen durch einen Unfall und ein anderer stirbt einfach viel zu früh, Krankheiten mit ungewissem Ausgang suchen uns heim, oder wir müssen nach Krisen wieder bei Null anfangen.
Diese Dinge machen uns Angst. Wie geht man damit um?
Nun, es bestätigte sich; daß das Schreiben der Autorin hilft zu verarbeiten, zu überleben.
Entstanden ist „Kjell“.
Beate Glodek läßt die Aspekte ihrer deutschen und nunmehr auch die ihrer schwedischen Familie literarisch in dieses Buch einfließen. Die Trolle und die Weichseleiszeit haben sie beim Schreiben begleitet.
Die wilde Schönheit der Natur ihrer Heimat um Bad Freienwalde inspiriert sie außerdem immer wieder neu.
Verlassen Sie das Hier und Jetzt und tauchen Sie mit Beate Glodek ein, in diese fremde und doch vertraute Welt. Mit musikalischer Begleitung.
Beate Glodek / Selbstverlag, 2018
 
Kontakt:
Stadtbibliothek                                   www.bibo-geithain.de
Leipziger Str. 17                                 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
04643 Geithain                                  Tel. 034341 43168

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok