Das Bauamt

 

header bauamt

SeniorensitzbankGeithainAR2022Sitzen, Ausruhen, Entspannen, Beobachten und Verbinden sind die Eigenschaften, welche Sitzbänke in einer Stadt schaffen sollen. {Play}Dazu hat die Stadt Geithain bereits einige Standorte aufzuweisen bzw. die Anzahl in den letzten Jahren kontinuierlich erhöht. Beispiele hierfür sind die Sitzbänke in der Schillerstraße, aber auch die Liegebänke in der Eulaaue westlich des Stadions. Jetzt wird der Aufenthalt aber noch angenehmer. An vier vorhandenen Standorten hat die Stadt Geithain vollkommen neue Sitzbänke aufstellen lassen. Auf Grund ihrer größeren Sitzhöhe ist hier das Hinsetzen und Aufstehen besonders erleichtert. Senioren aber auch allen anderen Verweilenden wird dieser Vorteil sehr entgegenkommen. Weiterhin sind Andockstellen für Rollatoren in die Sitzbänke integriert, um sich auf den Rollator sitzend an der Sitzbank anlehnen zu können. Zwischen den Bänken ist noch ein Feld geschaffen worden, welches Rollstuhlfahrern oder Kinderwagen einen speziellen Platz geben soll. Zu finden sind die vier Standorte an den wichtigsten Fußwegachsen der Stadt in der Bahnhofstraße und am Promenadenweg. Im Übrigen wurden die alten Sitzbänke nicht einfach entsorgt. Nach einer notwendigen Aufarbeitung durch den Bauhof Geithain, werden diese an anderer Stelle ein zweites Leben bekommen. Für die neuen Sitzbänke hat die Stadt Geithain Mittel in Höhe von rund 25.000 Euro aus dem Sonderfördermittelprogramm „Sachsen barrierefrei 2030“ erhalten. Viel Spaß beim Ausprobieren.

Artikel: Andreas Rätsch, 2022


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.