Schulhof vorn PGS 1000ARaetsch2021 {Play}Der vordere Schulhof der Paul-Guenther-Schule ist nun wieder „sicherer“. In den großen Sommerferien wurden hier deutlich sichtbare Erneuerungen an der östlichen Einfriedung und an der Treppenanlage des Hauptzuganges durchgeführt. Die Zaunanlage entlang der Pestalozzistraße bot dabei bereits seit Jahren keinen schönen Anblick mehr und wies zuletzt zahlreiche sicherheits- relevante Mängel auf. Hier erfolgte ein vollkommener Neubau mittels einen Stabgitterzaunes, welcher gegenüber dem Schulgebäude optisch zurückhaltend konzipiert wurde. Auch der Haupt-aufgang zwischen dem Schulhof und dem Zugang der Schule war durch Setzungen und Frosteinwirkungen sehr uneben geworden. Kinder, Eltern sowie Lehrer kamen da schon mal „aus dem Tritt“. Bei der Erneuerung wurden die vorhandenen Treppenstufen aus Beuchaer Granit wieder in Verwendung gebracht, da diese noch einen sehr guten Materialzustand aufwiesen. Die Erneuerung der Treppe hat dabei auch den zusätzlichen positiven Vorteil, da diese seit vielen Jahrzenten als Fotokulisse für Schulanfänger, Schulabgänger, Lehrerkollegien, Klassentreffen usw. genutzt wird.
 
Insgesamt konnten hier rund 43.000 Euro unter zusätzlichen Mittel aus dem Investitionsprogramm „Brücken in die Zukunft“, VwV Invest Schule durch die Stadt Geithain investiert werden.
Artikel: Andreas Rätsch, 2021
 
               Wappen Sachsen Diese Maßnahme wird gefördert durch die Bundesregierung
                aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.
                Diese Baumaßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf
                der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.
 

                                      Brücken in die Zukunft

Logo BundesregierungWir fördern                    kommunale koordiniert durch das Sächsische

Investitionen                  Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft