Logo Foerderung Freistaat Laendlicher RaumRückbau und Renaturierung eines Gartens, Gartenanlage „Am Birkeneck“ in Geithain

Im Bereich des Sommerhofes besitzt die Stadt Geithain Flächen, die u. a. für kleingärtnerische Zwecke genutzt werden. Nicht alle Gärten sind verpachtet, einige weisen schon seit längerer Zeit Leerstand auf. Ein Garten wurde nun einer Renaturierung unterzogen. Logo LeaderDieser Garten, der ursprünglich aus 2 Parzellen bestand, befand sich in einem besonders vernachlässigten Zustand und konnte auf Grund von diversen Bebauungen keiner Bewirtschaftung wieder zugeführt werden. Daher hat sich die Stadt Geithain entschlossen, diesen Garten der Renaturierung zu unterziehen.

Zunächst wurden alle baulichen Anlagen des Grundstückes beseitigt. Dazu gehörten Gartenlauben sowie Schuppen und Unterstände. Des Weiteren fand eine Entsiegelung der Flächen statt, die die Beseitigung ehemaliger Wege und Terrassen umfasste. Anschließend musste Müll und Unrat entsorgt werden. Das vorhandene Grün in Form von Büschen und Bäumen wurde im Wesentlichen auf dem Grundstück belassen. Die entsiegelten Flächen wurden egalisiert und mit Mutterboden und Rasenansaat versehen.

Perspektivisch wird keine Neuverpachtung des Gartens erfolgen. Der städtische Bauhof wird die Flächen unterhalten und einer extensiven Bewirtschaftung unterziehen. Dabei sollen die Wiesen Platz für Schmetterlinge, Bienen und weitere Insekten bieten.

Mit der freigelegten Fläche soll aber auch ein Angebot zur Freizeitgestaltung an die Gartennutzer und Vereine einhergehen. Künftig wird der Garten als Mehrgenerationsplatz dienen. Dazu wird eine Bankgruppe gesetzt und ein paar Spielgeräte aufgebaut.

Die Kosten, die mit der baulichen Maßnahme einhergingen, musste die Stadt Geithain nicht allein übernehmen. Mit 50 % wurde das Vorhaben nach der Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft zur Umsetzung der LEADER-Entwicklungsstrategien (Förderrichtlinie LEADER 2014) unterstützt.

Zuständig für die Durchführung der ELER-Förderung im Freistaat Sachsen ist das Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL), Referat Förderstrategie, ELER-Verwaltungsbehörde