Syhra

 

header syhra

 
Der Ort Syhra besteht seit 1308 und hieß wahrscheinlich zuerst Sirowe, später Sirau und Siritz. Im Jahr 1884 erhielt der Ort seinen heutigen Namen auf Geheiß des Herzog Georg des Bärtigen. Er leitet sich ab von Syrzje - Fluß, See oder Sumpf.
Weiterlesen ...

In idyllischer Landschaft, umgeben von Wald, leben die ca. 170 Einwohner von Syhra und Theusdorf , die seit 1994 zur Stadt Geithain gehören. Sichtbarer Mittelpunkt des Ortes als Gutssiedlung mit Waldhufenteil, ist die Dorfkirche.

Der Rad- und Wanderweg nach Kohren-Sahlis führt durch den beschaulichen Ortskern. die gesamte Ortslage durchfließt als Dorfbach Der Ossabach, der im Volksmund auch Katze genannt wird.Die zu Syhra gehörenden Fluren zeichnen sich durch hohe Bodenwerte aus. Mehr infos gibt's unter http://www.Syhra.de