Geithainer Vereine

Sei dabei und gestalte das Stadtleben! 

 

header vereine

Logo DRK BlutEine schöne Tradition ist die jährliche Auszeichnungsveranstaltung des DRK Kreisverbandes Geithain für die Blutspender, die im jeweils vergangenen Jahr ein Spendejubiläum feiern konnten. Der Einladung in die DRK Werkstätten in Geithain folgten im März 21 Spenderinnen und Spender, die für ihre 15., 25., 40., 50., 75. und 100. Blutspende ausgezeichnet wurden. Zusammen spendeten die Anwesenden die beachtliche Menge von 430 l ihres Lebenssaftes für andere Menschen.  
„Ich freue mich, dass wir Menschen in unserer Mitte haben, die ihr Blut selbstlos immer wieder für Andere unentgeltlich zur Verfügung stellen“ unterstreicht Heidrun Naumann, die Geschäftsführerin des DRK Kreisverbandes Geithain in ihrer Ansprache und würdigt die Blutspende als „lebenswichtige Leistung für die Gemeinschaft“.
Mit ihrer jeweils 100. Spende waren die Geithainerin Gerda Schröder und Jens Hahn aus Schönau in diesem Jahr die Rekordhalter unter den Jubilaren.
Frau Dr. Gulja Willnauer Laborleiterin des Institutes für Transfusionsmedizin am Universitätsklinikum Leipzig sowie Stefan Schleicher, der für die Unternehmenskommunikation im Institut zuständig ist, hoben die in den letzten Jahren stetig steigende Anzahl von Blutspenden an den vier Abnahmestandorten in Geithain, Frohburg, Langenleuba-Oberhain und Bad Lausick hervor. So wurden 2016 insgesamt 1160 Blutentnahmen verzeichnet.
Nicht zuletzt ist dieser Zuwachs an Blutspendern auch den ehrenamtlichen Helferinnen zu verdanken, die viele Stunden ihrer Freizeit investieren, um die Räumlichkeiten für die Abnahmetermine vorzubereiten und die Spenderinnen und Spender kulinarisch zu verwöhnen. „Deshalb gebührt auch unseren Helferinnen am heutigen Tag ein besonderes Dankeschön“, so Naumann.
Spender
Jens Hahn und Gerda Schröder wurden für ihre 100. Blutspende geehrt.